SHIATSU ist eine Ganzkörperbehandlung und wird in meinem Praxisraum auf einer weichen Matte / Futon auf dem Boden, meist liegend aber auch sitzend, ausgeübt.


Bitte nehmen Sie daher lockere, bequeme Baumwollkleidung mit um sich wohl zu fühlen und einen ungehinderten Energiefluß zu gewährleisten. Versuchen Sie bitte auch zirka eine Stunde vor der Behandlung nur wenig zu essen, da ein voller Magen die Beweglichkeit einschränkt.


Eine Shiatsu-Behandlung wird immer auf Ihr Anliegen und Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Deshalb geht auch ein Gespräch über Ihre Lebens- und Ernährungsgewohnheiten sowie Ihr körperliches Wohlbefinden in Verbindung mit einer energetischen Diagnostik jeder individuellen Behandlung voraus. Palpation /Tastung von Hara und Meridianen liefert ausserdem Informationen für Ihre Behandlung, zusätzliche Exaktheit in der Diagnose wird durch Zunge und Puls erreicht.


Die Behandlung folgt dem Verlauf der Meridiane und stimuliert diese je nach Bedarf. Die einfühlsame Druckausübung erfolgt mittels Schwerkraft durch Verlagerung des Körpergewichts aus einem stabilen Zentrum (Körpermitte = Hara) und wird als rhythmische, kontinuierliche Behandlung mit Händen, Daumen, Fingern, Ellbogen, Knien und Füßen ohne mechanische Hilfsmittel ausgeübt. Dehnungen und Schaukeltechniken sowie Rotationen ergänzen die ganzheitliche Behandlung. Meridiane und einzelne Akupressurpunkte werden stimuliert, wobei je nach Ihrer energetischen Verfassung die Drucktechnik, die Stärke und Intensität, die Dauer sowie die Art und Weise der Stimulation variieren.


Weiters biete ich ergänzend Techniken wie Schröpfen an. Bei Bedarf vermittle ich gerne Meridiandehnungs-Übungen (Makko Ho), welche ebenfalls Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden fördern.